Am Gedenkstein fleissig weitergearbeitet

31.05.2016 14:46

Ich habe dieses Jahr fleissig am Gedenkstein weitergearbeitet. Er nimmt langsam Formen an. Ich verrate jetzt auch, welch eine Form er haben wird, wenn er fertig wird. Es wird eine Tropfenform, Symbol einer Träne als Ausdruck für den Schmerz der Tiere, Natur und der Menschen, die unter der Massentierhaltung und dem brutalen Fischfang weltweit leiden. Die Form ist eine Herausforderung, weil sie sehr ebenmässig bearbeitet werden muss. Da aber unser Leiter regelmässig uns anleitet während der Seminare, funktioniert dies sehr gut. Vor Kurzem habe ich allerdings ein Löchlein in den Stein gehauen, wo der Leiter sagte, daß dies sehr "sportlich" gewesen wäre. So muss die Tiefe dieses Loches natürlich in den Stein integriert und angepasst werden. Es macht nach wie vor viel Spaß, den Stein zu behauen, wobei es auch anstrengend ist.

Ich habe eine Interessenbekundung aus einem Friedensprojekt aus Portugal (Tamera) bekommen, die durch meine Arbeit inspiriert auch großes Interesse haben, einen Gedenkstein für die Tiere dort vor Or zu realisieren. Mal sehen, ob das klappt. Würde mich riesig freuen!!!

Am zweiten Juniwochenende geht es dann weiter mit der Arbeit und am Ende des Monats Juni dann. Es gibt noch viel zu tun, aber ich bleibe dran:-))